Deutsches Ärzteblatt baut

Facharzt-Newsletter aus

Das Online-Portal des Deutschen Ärzteblatts richtet sich jetzt stärker auch an Fachärzte und hat damit Erfolg. Rund 46.000 neue Abonnenten in neun Monaten erzielte aerzteblatt.de mit seinen Facharzt-Newslettern. Das Angebot soll Anfang 2020 noch weiter ausgebaut werden.

Das Deutsche Ärzteblatt ist – in Print und online – der Top-Titel der niedergelassenen Allgemeinmediziner, Praktiker und Internisten und zählt – laut LA-med-Studie – auch bei Fachärzten und Klinikern zur beliebtesten Fachlektüre.

Online erreicht der Titel mit aerzteblatt.de über vier Millionen Visits und etwa 7,5 Millionen Page Impressions monatlich und ist damit auch „die stärkste Medizinverlags-Website in Deutschland“, sagt Marek Hetmann, Leiter Corporate Publishing Medizin beim Deutschen Ärzteverlag. Die Relevanz bei Fachmedizinern möchte das Kölner Medienhaus als Verleger des Titels künftig weiter ausbauen. Das Portal aerzteblatt.de bietet daher auch gezielt Informationen für bislang fünf Facharztgruppen an – und die passenden Newsletter gleich mit dazu.


Das bietet Ärzteblatt.de rund um die Facharztkommunikation
_ 5 Facharztgruppen  (Kardiologie, Neurologie, Onkologie, Pneumologie, Urologie)
_ 5 Facharzt-Newsletter (Versand 1 bis 2 mal monatlich)
_ Frequenzerhöhung der Newsletter in 2020
_ Anzeigen- oder Advertorial-Schaltung in den Facharztbereichen
_ Anzeigenschaltung in den Facharzt-Newslettern
_ Weitere Formate – wie digitale Experten-Roundtables oder E-Tutorials – in Planung.

 

Mehr zu den Angeboten rund um die Facharzt-Newsletter des Deutschen Ärzteblatts lesen Sie auf healthrelations.de hier.

 

Bild: © sharryfoto – Fotolia

Mediadaten

Unternehmensgruppe