ELNO auf dem

DIVI-Kongress 2013

Der Deutsche Ärzte-Verlag hat gemeinsam mit dem Rettungs-ingenieur Thomas Erbert einen elektronischen Notfallplan speziell für Krankenhäuser der Grund- und Regelversorgung entwickelt. Die Software ELNO Maximal und ELNO Grund & Regel wurde erstmalig auf dem diesjährigen DIVI-Kongress in Leipzig präsentiert.

Mit der neuen webbasierten Software ELNO Grund & Regel können Krankenhäuser ihr Vorgehen bei Eintreten unterschiedlicher Notfälle planen und sich somit gezielt auf den Ausnahmezustand vorbereiten.

Katastrophen wie Massenunfälle auf der Autobahn, das Auftreten ansteckender Krankheiten oder auch ein Ausfall der Stromver-sorgung im laufenden Operationsbetrieb stellen Krankenhäuser vor besondere Herausforderungen. Hinzu kommt, dass die Planung im
Umgang mit möglichen Katastrophen und Notfällen den Kranken-
häusern durch die Landesgesetzgebung vorgeschrieben ist.

Um auf solche Ausnahmezustände bestmöglich vorbereitet zu sein, bietet der Deutsche Ärzte-Verlag seit Oktober 2013 elektronische Notfallpläne für Krankenhäuser in zwei Versionen (ELNO Grund & Regel und ELNO Maximal) an.

„In dieser Software ist der Umgang mit möglichen eintretenden internen und externen Notfall-Szenarien eines Krankenhauses der Grund- und Regelversorgung beschrieben.“, erläutert Thomas Erbert. Eine Musterlösung zeigt den Krankenhäusern das Vorgehen bei den Katastrophen auf. Die Musterlösungen können ebenfalls durch eine bereits vorliegende hausinterne Ablaufplanung eines Krankenhauses ergänzt oder ersetzt werden. Die Muster-Notfallplanung in ELNO Grund & Regel basiert auf einem Krankenhausgebäude mit einzelnen Stationen für die Fachbereiche. Der Anpassungsaufwand für das Krankenhaus ist deutlich reduziert.

ELNO Grund & Regel wird mit zwei Schreibrechten und 50 Leserechten angeboten, so dass nach Durchführung von Änderungen oder Anpassungen alle berechtigten Mediziner Zugriff auf die aktuellste Fassung haben. Das aufwendige Aktualisieren von Aktenordnern entfällt fast vollständig. Ablaufpläne, Checklisten und Lagepläne lassen sich in der Software integrieren. Die Version ELNO Grund & Regel basiert auf dem durch Prof. Dr. med. Hans Anton Adams, Medizinische Hochschule Hannover erstellten Notfallplan ELNO Maximal.

 

Weitere Information zu ELNO finden Sie unter www.elektronischer-notfallplan.de

Mediadaten

Unternehmensgruppe