DGIM-Kongress 2014

in Wiesbaden

Am 30. April ging die 120. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) in Wiesbaden zu Ende. Vier Tage informierten sich Mediziner in zahlreichen Symposien, interaktiven Fallbeispielen, Plenarvorträgen und Fortbildungskursen über aktuelle Neuerungen in ihrem Fachgebiet.


Der Deutsche Ärzte-Verlag war mit einem Stand zum Medical Online Congress vor Ort vertreten. In Zusammenarbeit mit der DGIM präsentiert der Medical Online Congress einen Großteil der Vorträge der Kongresse 2013 und 2014 als Webcasts. Die multimedial aufbereiteten Vorträge stehen ab 6. Mai 2014 auf der Website www.dgim-onlinekongress.de zur Verfügung und sind für Kongressteilnehmer sowie Mitglieder der Fachgesellschaft kostenlos abrufbar.

Hier stehen auch zahlreiche Videointerviews, die das Kamerateam des Deutschen Ärzte-Verlags aufgenommen hat. In einem Interview zieht Kongresspräsident Prof. Michael P. Manns seine positive Kongressbilanz und gibt einen Ausblick auf den DGIM-Kongress 2015, der in Mannheim stattfinden wird.


Der 120. Kongress, der in diesem Jahr erneut ein Teilnehmerplus von rund zehn Prozent verbuchen konnte, stand unter dem Motto „Forschung wird zu Medizin“. Im Mittelpunkt standen Themen wie Infektionskrankheiten, personalisierte Krebstherapie, Adipositas und Metabolisches Syndrom, aber auch Transplantationsmedizin und die Nachbardisziplinen der Inneren Medizin.

Besondere Highlights waren die drei Plenarvorträge zu den Themen „Adipositas – Einfluß der neuen Forschungsergebnisse auf aktuelle Präventions- und Therapiestrategien“, „Krebsforschung und Onkologie auf dem Weg zur individualisierten Krebsmedizin“ und „Lösungen der Altersforschung für den demographischen Wandel.“ Speziell für Medizinstudenten und Berufsanfänger bot das Forum „Chances“ zudem die Möglichkeit, die vielen Facetten des Internisten kennenzulernen und wichtige Tipps zum Berufsstart zu erhalten.

Mediadaten

Unternehmensgruppe