Deutsches Ärzteblatt:

Impact-Faktor klettert auf 3,542

Der  „Journal Citation Report 2012“, im Juni diesen Jahres veröffentlicht, verzeichnet einen Anstieg des Impact-Faktors von 2,920 auf 3,542. Damit konnte das Deutsche Ärzteblatt seinen Impact Factor schon zum dritten Mal in Folge steigern und positioniert sich nun erstmalig unter den vorderen 20 aller 152 Fachzeitschriften aus dem Bereich "Medicine, General and Internal". In dieser Rubrik weist der mittlere Impact-Faktor einen Wert von 1,1 aus.

 

Der steigende Impact-Faktor und eigene Auswertungen geben einen Hinweis darauf, dass sich die Akzeptanz des Deutschen Ärzteblattes auch international ausgeweitet hat. 

 

Der Impact-Faktor errechnet  sich aus der Anzahl der Zitate im Jahr 2012, die auf die vorhergehenden beiden Jahrgänge (2011 und 2010) einer Zeitschrift verweisen; dieses Ergebnis wird dann durch die Zahl der veröffentlichten Original- und Übersichtsarbeiten in diesen beiden Jahren geteilt.


Lesen Sie hier mehr dazu

Mediadaten

Unternehmensgruppe