dent update:

Zweiter Event, zweiter Erfolg!

Das Thema der zweiten Auflage von dent update am 29. März lautete Zahnerhaltung und Ästhetik. Das hochkarätige Referentenquartett, angeführt von den beiden Chairs Prof. Dr. Werner Geurtsen und Dr. Josef Diemer, informierte die rund 140 Teilnehmer über aktuelle Möglichkeiten moderner Zahnerhaltung und –restauration.


Den Reigen eröffnete der Endodontologe Diemer, der zunächst hervorhob, dass das Allerwichtigste für die Arbeit im Wurzelbereich die detaillierte Kenntnis der Anatomie sei. So verschaffe der Einsatz eines CT in der Regel die notwendige Gewissheit für den anstehenden Therapieansatz. Der Schlüssel zum Erfolg endodontischer Therapien liege im „maximalen Zahnerhalt“: „Keep the tooth strong“ laute sein aktuelles Motto, wie Diemer am Ende hervorhob.


Die Erreichbarkeit der Kavitäten präge den Erfolg bei adhäsiven und direkten Restaurationen im Seitenzahnbereich, betonte Prof. Dr. Claus-Peter Ernst in seinem Vortrag. Er hält die Bulk-Fill-Technik für eine sinnvolle Ergänzung, da diese Komposite eine höhere Polymerisationstiefe gegenüber herkömmlichen Kompositen aufweisen und bei der Aushärtung deutlich weniger Schrumpfungsstress darstellen. Entscheidend, so Ernst weiter, sei für den Erfolg einer Kompositrestauration außerdem die Nachhaltigkeit und Effektivität der Lichtpolymerisation.


Als Anhänger der Etch&Rinse-Adhäsive „outete“ sich Prof. Dr. Jürgen Manhart. Die dauerhaft hohen Haftwerte und die Randdichtigkeit machen diese Technik zu einer Art Goldstandard in der restaurativen Zahnheilkunde. Manhart stellte zudem detailliert die Silikonschlüsseltechnik vor, deren Verfechter er ist.


Mit dem Hinweis, dass für den Patienten neben allen ästhetischen und weiteren Aspekten vor allem die Langlebigkeit seines Behandlungsergebnisses im Fokus steht, eröffnete ZA Horst Dieterich seinen abschließenden Vortrag. Dieterich, der in der konventionellen Zementierung große Vorteile sieht, stellte in der Folge Vor- und Nachteile neuer Werkstoffe, wie etwa Hybridkeramiken, vor.


Nach den Vorträgen und in allen Pausen standen die Referenten für Fragen der Teilnehmer zur Verfügung – eine Option, die viele Zahnärztinnen und Zahnärzte intensiv nutzten. Und auch die Firmeninformationen von 3M Espe und DENTSPLY Maillefer waren begehrte Zielpunkte der Besucher.

 

dent update Parodontologie
Prof. Dr. Anton Sculean leitet gemeinsam mit Prof. Dr. Michael P. Christgau die Parodontologieveranstaltung am 17. Mai. Sculean und die Referenten Prof. Dr. Andrea Mombelli und Dr. Ralf Rößler zeigen den State of the Art der chirurgischen und nichtchirurgischen Paro-Therapie. Dabei werden Erkenntnisse der regenerativen Therapie (Christgau) ebenso dargestellt wie die Anwendung systemischer und lokaler Antibiotika (Mombelli).

 

In wenigen Tagen werden alle Vorträge für die Teilnehmer zusätzlich als Video-Casts innerhalb des Dental Online College (DOC) kostenfrei zur Verfügung stehen.

Interviews mit den Referenten und Teilnehmern sowie Eindrücke der ersten Veranstaltung finden Sie unter: www.dentupdate.de/

 

Mediadaten

Unternehmensgruppe