Attraktiv im Netz: Medical Online Congress zur DGIM

Mit dem Medienangebot Medical Online Congress (MOC) bietet der Deutsche Ärzte-Verlag eine Online-Kongressdokumentation medizinischer Fachkongresse an. Jüngstes Produkt dieser Reihe ist die digitale Aufbereitung des 119. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) vom 6. bis 9. April 2013 in Wiesbaden.

 

Im Auftrag der DGIM und in Zusammenarbeit mit der Kongressveranstaltungsagentur m:con wurde ein großer Teil der Vorträge des DGIM-Kongresses 2013 aufgezeichnet, multimedial und nach Themengruppen sortiert aufbereitet.

 

Schon neun Tage nach dem Kongressabschluss war die Online-Kongressdokumentation unter der Adresse www.dgim-onlinekongress.de verfügbar. Sie umfasst nicht nur 180 Vortrags-Webcasts sowie redaktionelle Fachbeiträge und Referentenprofile. Darüber hinaus können auch 130 der auf dem Kongress präsentierten Poster als PDF heruntergeladen werden.
In den ersten fünf Wochen seit dem Live-Gang verzeichnete der DGIM-MOC knapp 7500 Besuche und nahezu 40.000 Seitenaufrufe.

 

Die zweite Ausgabe der Kongresszeitung SPECTATOR CONGRESS zum DGIM-Kongress erscheint am 29. Mai 2013 als Beilage des Deutschen Ärzteblatts in der Auflage für Allgemeinmediziner, Praktiker und Internisten (API) und erreicht rund 64.000 Leser.

 

Ausführliche Informationen zu den Medialeistungen bieten Ihnen die Mediadaten.


USP:

  • Die multimedial aufbereiteten Videos sind nach Kongressende schnell im Internet verfügbar (10 Tage nach Kongressende).
  • Durch die intelligente Suchfunktion werden gesuchte Inhalte schnell gefunden.
  • Dank der Zusammenarbeit mit m:con und der DGIM gibt es crossmediale Paketangebote, die umfangreiche Kommunikationsleistungen vor, während und nach dem Kongress umfassen.

 

Zielgruppe: 

Internisten, Allgemeinmediziner

 

Page Impressions: 39.036*

Visits: 7.492*

 

*(Google Analytics 18.04.-22.05.2013)

 

 

Mediadaten

Unternehmensgruppe