zm-online mit neuen Vermarktungsmöglichkeiten

Die Website der Zahnmedizinischen Mitteilungen, zm-online.de, bietet nach einer inhaltlichen und technischen Überarbeitung interessante neue Vermarktungsmöglichkeiten. Das Newsportal für die dentale Welt wurde neu strukturiert und ist jetzt zudem responsiv, d.h. Bannerwerbung wird nun auch optimal auf mobilen Endgeräten ausgespielt. Dank einer neuen Inhaltsstruktur der Website sind überdies neue Formen des Native Advertisements möglich. In Verbindung mit einer inhaltlichen Neuausrichtung, die noch präziser auf das Informationsbedürfnis der Zielgruppe zugeschnitten ist, ergeben sich für Werbekunden maßgeschneiderte Gelegenheiten der Zielgruppenansprache im redaktionellen Umfeld. Neu gestaltet wurde auch der Stellen- und Rubrikenmarkt, der nun noch mehr Möglichkeiten für die Zielgruppe der Zahnärzte bietet.

Mit dem neuen Aufritt wird es möglich, Themen im Rahmen des Native Advertisements so zu platzieren, dass sie inhaltlich einer redaktionellen Kategorie zugeordnet sind. Als Advertorial gekennzeichnet schaffen sie in der neuen Kontextspalte ein zusätzliches Informationsangebot für die Nutzer. Und zwar exakt an der Stelle, an der sie sich über ein passendes Thema informieren. Zusätzlich ist es möglich, Platzierungen durch Displaywerbung zu unterstützen. Ebenfalls neu ist das Angebot, einzelne Themenseiten zu besetzen, um exklusiv Content für die Zielgruppe zu bieten. Darüber hinaus wird der Marktbereich mit einem eigenen Rubrikenblock auf der neuen Startseite ins redaktionelle Umfeld integriert.

Mit den neuen Möglichkeiten haben Hersteller jetzt die Gelegenheit, punktgenau Themen zu besetzen, Hintergrundinformationen bereitzustellen oder Anwendungsbeispiele ausführlich darzustellen. Auf zm-online.de treffen Sie auf eine interessierte Zielgruppe auf der Suche nach diesen Informationen. Dank der neuen Struktur verbindet zm-online.de das Interesse von Nutzern und Werbekunden auf eine Weise, die für beide Seiten Vorteile schafft: die Nutzer erhalten aktuelle zusätzliche Informationen zu den Themen, die sie interessieren. Und die Werbekunden treffen exakt auf die Zielgruppe, die sie suchen – und zwar in einem Umfeld, das sie aufnahmebereit macht und in dem sie neue Informationen haben wollen.

Der aktualisierte Auftritt ist genau auf die Anforderungen seiner Nutzer zugeschnitten: Zahnärzte die eine hohe Online-Affinität haben und sich bevorzugt im Internet informieren und weiterbilden. Die Website der Zahnärztlichen Mitteilungen, des offiziellen Organs der Bundeszahnärztekammer (BZÄK) und der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (KZBV), erreicht Zahnärzte jeden Alters und Berufsstandes (Niedergelassene und Kliniker). zm-online.de bietet ein Internet-Angebot, auf dem sich monatlich über 140.000 Besucher (IVW 11/2016) regelmäßig über das aktuelle Geschehen in der dentalen Welt auf dem Laufenden halten.

Mediadaten

Unternehmensgruppe