Norbert A. Froitzheim in den Medienausschuss der IHK berufen

Verleger und Geschäftsführer Norbert A. Froitzheim ist in den Gemeinschaftsausschuss Medien der Industrie- und Handelskammern von Köln und Bonn/Rhein-Sieg berufen worden. Das Präsidium der IHK Köln hat den Geschäftsführer des Deutschen Ärzteverlags am 30. August für die laufende Wahlperiode in den Ausschuss gewählt. Mit Froitzheim engagiert sich ein Vertreter eines der größten Medienunternehmen der Region für die Arbeit der IHKs Köln und Bonn/Rhein-Sieg.


Froitzheim wird den Medienausschuss dabei unterstützen, aktuelle medienpolitische und branchenspezifische Fragen zu erörtern. „Als Verleger und Geschäftsführer ist es mir Freude und Verpflichtung zugleich, mich aktiv für die Interessen der Branche einzusetzen“, stellt Froitzheim fest, der auch stellvertretender Vorsitzender des Verbands der Zeitschriftenverlage in Nordrhein-Westfalen ist. Als Repräsentant eines modernen Medienunternehmens verfügt der Volkswirt über ausgewiesene Expertise in vielen Fragen, die die Medienbranche bewegen. So führt er den Verlag erfolgreich durch die digitale Transformation – ein Thema, das auch in der Medienbranche für tiefgreifende Veränderungen sorgt. „Unsere Branche hat viele spannende Themen und ich freue mich auf den Austausch mit den Kollegen aus der Region“, geht Froitzheim die neue Aufgabe mit Elan an.

Der Gemeinschaftsausschuss Medien der Industrie- und Handelskammern von Köln und Bonn/Rhein-Sieg ist ein Netzwerk der regionalen Medien- und Kommunikationsbrnchen und fördert den Austausch zwischen den Mitgliedsunternehmen. Zudem dient er der Abstimmung medienpolitischer Fragen für Stellungnahmen von den IHKs Köln und Bonn/Rhein-Sieg oder dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK).

Mediadaten

Unternehmensgruppe