FutureDent –

Karrierekongress in München

Vom Austausch mit jungen Zahnmedizinern, über intensives Networking bis hin zur ansprechenden Präsentation des eigenen Portfolios – FutureDent heißt der neue Kongress in der Dentalbranche, der im Oktober Premiere feiert.

Anknüpfend an die Erfolgsgeschichte von Operation Karriere, der bundesweiten Kongressreihe für Nachwuchsmediziner, gibt der Deutsche Ärzteverlag nun den Startschuss für einen weiteren Karrierekongress, der sich gezielt an junge Zahnärzte wendet. Veranstaltet wird der Kongress in Kooperation mit der Bayerischen Landeszahnärztekammer, der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Bayerns und dem Bundesverband der implantologisch tätigen Zahnärzte in Europa e.V. (BDIZ EDI).

 

Was bietet FutureDent den Nachwuchskräften?

Studenten, Absolventen, Assistenten oder junge Praxisgründer erhalten hier eine berufliche Orientierung und können sich mit Experten aus Industrie, Handel und Verbänden austauschen. In Vorträgen und Workshops können sie sich gezielt über karriererelevante Themen informieren, sich beim „Meet the Experts“ mit Praxisgründungsexperten und Praxisabgebern beratschlagen, ein Gratis-Fotoshooting für Bewerbungsfotos belegen oder auf der Karrieremesse Kontakte zu interessanten Unternehmen knüpfen und sich aktuelle Stellenausschreibungen ansehen. FutureDent eröffnet den jungen Dentalmedizinern vielseitige Perspektiven für eine berufliche Zukunft.


Eine gute Plattform für Unternehmen in der Dentalbranche, um in einer entspannten Atmosphäre – fernab von einem formellen Gespräch – direkten Kontakt zur Zielgruppezu knüpfen und sie face-to-face vom Angebot des eigenen Unternehmens zu überzeugen. Auf der Karrieremesse können die Aussteller ihre Leistungen und Produkte ansprechend präsentieren und vakante Stellen sowie Praxisabgaben am Jobboard einem interessierten Publikum anbieten.


Am 27. Oktober 2018 startet der erste FutureDent-Kongress im Westin Grand Hotel in München. Sie möchten mehr über FutureDent erfahren?

 

Informieren Sie sich hier.

Mediadaten

Unternehmensgruppe