HNO Mitteilungen


Als Print-Organ des Deutschen Berufsverbands der Hals-, Nasen- und Ohrenärzte e. V. richtet sich die Zeitschrift HNO Mitteilungen an Ärzte, die auf dem Gebiet der Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde tätig sind sowie an Mitglieder des Berufsverbands. Und das sehr erfolgreich: Mit einer LpA-Reichweite in Höhe von 79,1 % werden die HNO Mitteilungen von den meisten niedergelassenen HNO-Ärzten gelesen (LA-MED Facharzt-Studie 2016).

Inhaltlich befasst sich die Zeitschrift mit der Arbeit des Berufsverbandes sowie mit berufspolitischen, wirtschaftlichen und fachlich-wissenschaftlichen Fragen dieser Facharztgruppe.

Ausführliche Informationen zu den Medialeistungswerten bieten die Mediadaten.

USP:

Offizielles Organ des Deutschen Berufsverbands der HNO-Ärzte

Zielgruppe:
HNO-Ärzte in Praxis und Klinik

Kerndaten
Erscheinungsweise:
6 mal jährlich + Einladungs- und Programmheft sowie Kongressprogramm

Verbreitete Auflage:
5.064*

  * IVW Q3/2016

Herausgeber
Deutscher Berufsverband der Hals-, Nasen-, Ohrenärzte e.V.
Redaktion
Dr. med. Detlef Walter
(Hauptschriftleitung)

Mediadaten

Unternehmensgruppe